Sammelfrüchte


Englisch: Aggregate fruits
Französisch: Fruit agrégé
Spanisch: Eterio
Italienisch: Frutto aggregato


Inhaltsverzeichnis
Anzeige



Sammelfrüchte ist eine botanische Bezeichnung für einzelne Früchte die zusammenhängende Gebilde ausbilden, die meist durch die Blütenachse zusammengehalten werden. Reife Sammelfrüchte tragen ihre Samen außen auf dem Fruchtkörper. Wenn bei der Fruchtbildung nicht nur der Fruchtknoten, sondern auch die Blütenachse beteiligt ist, zählen Sammelfrüchte zu den Scheinfrüchten. Das ist beispielsweise bei der Erdbeeren 🛒 der Fall. Die Brombeere 🛒 und die Himbeere 🛒 hingegen zählen nicht zu den Scheinfrüchten.


Sammelfrüchte: Unterscheidung

Sammelfrüchte unterscheidet man nochmals in Sammelbalgfrüchte (bot.: Follicetum) wie beispielsweise Apfel 🛒 oder Birne, Sammelbeerenfrüchte (bot.: Baccacetum) wie beispielsweise Annonen), Sammelsteinfrüchte (bot.: Drupecetum) wie beispielsweise Brombeeren 🛒 oder Himbeeren 🛒 und Sammelachänenfrüchte (bot.: Achenecetum) oder auch Sammelnussfrüchte wie beispielsweise Erdbeeren 🛒 oder Hagebutte. Alle Sammelfrüchte gehören zu den Beerenfrüchten.

Darüber hinaus gibt es Sammelsamarafrüchte (bot.: Samaracetum) zu denen die Tulpenbäume gehören. Sammelsamarafrüchte haben als Lebensmittel jedoch keine Bedeutung.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Walderdbeere ist eine Sammelfrucht
  • Sammelfrüchte sind Früchte, Beerenfrüchte



Quellen


  • Günther Liebster: Warenkunde Obst & Gemüse. Hädecke, 2002 » Warenkunde Obst & Gemüse