Du bist hier: LebensmittelZucker


Rohrzucker



Inhaltsverzeichnis



Rohrzucker wird aus dem schilfartigen Zuckerrohr gewonnen. Zuckerrohr wächst in tropischen Gebieten und enthält in den Stängeln bis zu 20 % Zucker.


Zuckergewinnung aus Zuckerrohr

Um an den begehrten Rohstoff heranzukommen wird das Zuckerrohr in Mühlen ausgepresst. Der dabei gewonnene zuckerhaltige Saft enthält allerdings große Verunreinigungen, die den Saft trüb machen. Diese Trübstoffe werden durch die Zusätze Kalk und Kohlensäure gebunden und durch Filterung später separiert. Durch dieses Verfahren wird der Zuckersaft geklärt und durch eine exakt dosierte Zugabe von Zuckersirup eingedickt und so zum auskristallisieren gebracht. Dieser Kristallisationsprozess vollzieht sich relativ schnell. Der Restsirup wird durch zentrifugieren von den Kristallen getrennt. Der so gewonnene Rohzucker  ist allerdings noch gelb-braun verfärbt, es haften ihm noch Sirupreste an, die erst durch Abbrausen mit Wasser und Dampf völlig von den Zuckerkristallen getrennt werden. Nach diesem Vorgang wird der Rohzucker nochmals aufgelöst und erneut Kristallisiert. Erst jetzt erhält man den schneeweißen Zucker, die Raffinade.

siehe auch:
Muscovade.



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »







Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me