lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelZucker

Raffinade



Raffinade ist reiner, weißer Verbrauchszucker bester und höchster Qualität. Ausgangsbasis dieses Zuckers sind äußerst reine Zuckerlösungen.

Um aus dem Rohzucker  eine strahlend weiße Raffinade gewinnen zu können, wird dieser mehrmals aufgelöst und die dadurch entstandene, sehr reine Zuckerlösung (die so genannte Kläre) zur Kristallation gebracht. Das Auflösen und anschließende Auskristallisieren nennt man Raffination, daher heißt der so gewonnene Zucker Raffinade.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Raffinade: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 400/1680
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 10
Broteinheiten (BE): 8,33
Kohlenhydrate: 100 g
Ballaststoffe: * g
Eiweiß: 0 g
Wasser: + g
Fett: 0 g
MFU: 0 g
Cholesterin: 0 mg

Raffinade: Vitamine

Retinol: 0 µg
Thiamin: 0 mg
Riboflavin: 0 mg
Niacin: 0 mg
Pyridoxin: 0 mg
Ascorbin: 0 mg
Tocopherol: 0 mg

Raffinade: Mineralstoffe

Natrium: + mg
Kalium: 2 mg
Calcium: 2 mg
Phosphor: * mg
Magnesium: * mg
Eisen: * mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me