lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: GetränkeAlkoholhaltige GetränkeWein

Most


Englisch: Must
Französisch: Cidre Normand, Cidre, Moût
Spanisch: Mosto
Italienisch: Mosto



Als Most (lat.: mustum) wird der Saft der ausgepressten Maische bezeichnet. Im allgemeinen deutschen Sprachgebrauch wird unter Most bzw. unter Traubenmost anfangs der durch Pressen oder auch selbsttätiges Ablaufen gewonnene Saft verstanden, bei dem die Gärung noch nicht eingesetzt hat. Man kann auch sagen, dass er schlicht nur trüber Traubensaft ist. In Süddeutschland und der deutschsprachigen Schweiz steht der Begriff Most für bereits gärenden Obstsaft, also auch der aus Trauben.



Begriffserklärung und Unterschiede zwichen Most, Cidre, Cidre Normand und Moût

Die französische Übersetzung von Most im Sinne der Saft-Definition lautet moût. Als Cidre wird in Frankreich der Most aus Äpfeln bezeichnet. Der französische Cidre ist Apfelmost nach dem süddeutschen Verständnis, also bereits in der Gärung. Der fertig gegorene Apfelwein wird in Frankreich als Cidre Normand bezeichnet.



Quellen

  • Hans Ambrosi: Wein A bis Z. Gräfe & Unzer, 1994 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me