lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelGeflügelHuhn

Hähnchenkeule, Hühnerkeule, Schlögel, Schlegel, Schenkel, Keule


Englisch: Chicken leg
Französisch: Cuisse de poule
Spanisch: Codillo de pollo, Pierna de pollo
Italienisch: Coscia di pollo

© ExQuisine / fotolia.com




Die Hühnerkeule oder einfach nur Keule oder Schlegel ist ein Teilstück vom Huhn. Sie stammt meist von den schweren Poularden oder den etwas leichteren Hähnchen.

Die Keule des Hähnchens wird wie die Hähnchenbrust in unterschiedlichen Zuschnittformen im Handel angeboten. Als ganzer Hähnchenschenkel bezeichnet man den Ober- und Unterschenkelknochen mit Muskulatur und Haut. Zerteilt man den Schenkel zwischen dem Gelenk von Ober- und Unterschenkelknochen, so erhält man Ober- und Unterschenkel. Der Oberschenkel setzt sich aus dem Oberschenkelknochen einschließlich dem anhaftenden Muskelfleisch zusammen. Der Unterschenkel besteht aus Schien- und Wadenbein des Hähnchens mit dem anhaftenden Muskelfleisch. Seltener werden Hähnchenschenkel mit Rückenstück angeboten. Hierbei darf der Anteil des Rückens maximal 25 Prozent des Gesamtgewichts ausmachen.

In gut geführten Fachgeschäften für Geflügel werden zudem Hähnchenkeulen oder Oberkeulen ohne Knochen angeboten. Diese eignen sich ausgezeichnet für die Zubereitung von gefüllten Keulen, zum Schmoren oder Braten.




↑ top · Stichwortverzeichnis






Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   

↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me