Du bist hier: LebensmittelGemüseKohlgemüse

Wirsing, Wirz, Sommerwirsings, Frühwirsing, Welschkohl, Herbstwirsing, Savoyer Kohl, Dauerwirsing, Wirsching, Wirsingkraut


Wissenschaftliche Bezeichnung: Brassica oleracea convar. capitata var. sabauda
Englisch: Savoy cabbage
Französisch: Chou de Milan
Spanisch: Col rizada, Col de Saboya
Italienisch: Cavolo verza, Verza


Inhaltsverzeichnis

© Dianepix / fotolia.com



Der Wirsing gehört zu der botanischen Familie der Kreuzblütler, (bot.: Cruciferae oder Brassicaceae). Wirsing ist sehr eng mit dem Weißkohl und dem Rotkohl verwandt. So bilden sich wie beim Weißkohl je nach Sorte runde, ovale oder spitz zulaufende Köpfe aus. Die Blätter des Wirsings sind gekraust. Die zarten, wenig gekrausten Blätter des Sommerwirsings bilden einen lockeren Kopf, ähnlich dem des Kopfsalats. In der Schweiz wird Wirsing auch als Wirz bezeichnet.



Frühwirsing und Herbstwirsing

Frühwirsing hat mittelstark gekrauste Blätter. Bei ihm sind die Hüllblätter kräftig und werden zur Mitte hin immer zarter. Der Herbstwirsing oder Dauerwirsing hat einen großen geschlossenen Kopf mit kräftigen, stark gewellten Blättern. Bei ihm ist der Kohlgeschmack am ausgeprägtesten. Sein intensiver Geschmack und seine lange Garzeit machen ihn ideal für Eintöpfe.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Wirsing: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 25/105
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0,2
Broteinheiten (BE): 0,17
Kohlenhydrate: 2,4 g
Ballaststoffe: 2,5 g
Eiweiß: 3 g
Wasser: 90,0 g
Fett: 0,4 g
MFU: + g
Cholesterin: * mg

Wirsing: Vitamine

Retinol: 783 µg
Thiamin: 0,05 mg
Riboflavin: 0,07 mg
Niacin: 0,5 mg
Pyridoxin: 0,20 mg
Ascorbin: 50 mg
Tocopherol: 2,5 mg

Wirsing: Mineralstoffe

Natrium: 9 mg
Kalium: 236 mg
Calcium: 64 mg
Phosphor: 55 mg
Magnesium: 12 mg
Eisen: 0,5 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Zusammenfassung und Kurzinfos



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me