Gartenbohnen, Grüne Bohnen


Wissenschaftliche Bezeichnung: Phaseolus vulgaris ssp. vulgaris
Englisch: green bean, common bean, french bean
Französisch: haricot, haricot commun, haricot vert
Italienisch: fagiolo
Spanisch: phaseolus vulgaris, frijol, habichuela, caraota, poroto, judía, alubia pt.:feijão
Grichisch: φασόλι, fasóli
Türkisch: fasulye
Dänisch: bønne
Schwedisch: böna
Norwegisch: hagebønne
Finnisch: tarhapapu
Ungarisch: zöldbab
Polnisch: fasola zwykła
Tschechisch: fazole
Thailändisch: Mel̆d rūp tị, เมล็ดรูปไต
Japanisch: インゲンマメ
Chinesisch: 菜豆


Inhaltsverzeichnis
g0000450-85.747938751472

© gitusik / fotolia.com

Anzeige



Gartenbohnen oder auch Grüne Bohnen (bot.: Phaseolus vulgaris ssp. vulgaris) sind Hülsenfrüchte. Sie ist aus Botanischer Sicht ein Vertreter der Gattungen der Schmetterlingsblütler (bot.: Leguminosae oder alt: Fabaceae). Man unterscheidet sowohl Buschbohnen als auch Stangenbohnen. Grüne Bohnen werden in riesiger Vielfalt im Handel angeboten.

Haricots verts also grüne Bohnen werden im Handel aber auch als ein bestimmter Bohnen-Typ gehandelt. Für diesen Bohnen-Typ passt folgende Beschreibung: Die Bohnenhülsen sind fast stricknadeldünn. Sie besitzen einen runden Querschnitt und keine Samen. In Europa werden Sie hauptsächlich in Frankreich und den Niederlanden angebaut. Ähnlich, aber deutlich dünner sind die aus Afrika, meist Kenia importierten Keniabohnen.



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Gartenbohnen sind Bohne, Hülsenfrüchte
  • Gartenbohnen werden unterschieden in Buschbohnen, Stangenbohnen



Quellen


  • Günther Liebster: Warenkunde Obst & Gemüse. Hädecke, 2002 » Warenkunde Obst & Gemüse
  • Hans-Georg Levin, Elisabeth Lange und Christian Teubner: Das große Buch der Gemüse aus aller Welt. Gräfe & Unzer, 1999 » Das große Buch der Gemüse aus aller Welt