Du bist hier: LebensmittelSpeisefette

Flomen


Flomen ist ein Schlachtfett. Die Bezeichnung Flomen wird für zwei Schlachtfette verwendet. So bezeichnet man das zwischen Bauchfell und innerer Bauchmuskulatur liegende Fettgewebe als Schweineflomen. Es wird häufig ausgelassen, also so lange erhitzt, bis das vorher feste Fett flüssig wird. Das ausgelassene Schweineflomen wird dann als Flomenschmalz vom Schwein vermarktet. Das ausgelassene Brust- und Eingeweidefett der Gans hingegen wird als Gänseschmalz bezeichnet. Das rohe Brust- und Eingeweidefett der Gans heißt Gänseflomen.



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me