lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelFischFischprodukte

Bismarckhering


Englisch: Pickled herring, Bismarck herring

© Klaus Eppele / fotolia.com




Ein Bismarckhering ist ein Fischerzeugnis und gehört zur Produktgruppe der Marinaden. Bismarckhering wird aus ausgenommenen, nicht entgräteten Heringen ohne Kopf mit oder ohne Schwanzflosse hergestellt. Im Allgemeinen wird Bismarckhering zur Reifung in eine saure Marinade aus Zwiebeln, Senfkörnern, Lorbeerblättern und Essig eingelegt.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Bismarckhering: Namensgebung

Es gibt verschiedene Herleitungen dafür, wie der eingelegte Hering zu seiner Bezeichnung kam. Zum einen soll Otto Fürst von Bismarck in den Reichsgründungstagen der Fischindustrie einen großzügigen Kredit gewährt haben, die sich daraufhin mit der Benennung des sauer eingelegten Herings nach dem deutschen Reichskanzler bedankte. Einer zweiten Variante zufolge soll Otto Fürst von Bismarck im Jahre 1871 von dem Stralsunder Fischhändler Johann Wiechmann ein kleines Fass mit sauer eingelegtem Hering zugesandt bekommen haben. Darauf soll Bismarck ihm das Privileg erteilt haben, die eingelegten Heringsfilets künftig als Bismarckheringe zu vermarkten. Als dritte Variante soll es einem Wirt aus Flensburg erlaubt worden sein, die Bezeichnung Bismarckhering für diese Zubereitung zu verwenden. Wie auch immer die Namensgebung zustande kam: Im 19. Jahrhundert galt der Hering als Speisefisch der Armen, den es aufzuwerten galt. Bismarck selbst sagte: Wenn der Hering einen Taler kosten würde und so selten wäre wie Kaviar, dann wäre er ein echter Leckerbissen.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Bismarckhering: Verwendung

Der Bismarckhering ist typischerweise bei jedem Katerfrühstück vertreten. Sein saurer Geschmack passt aber auch zu Bratkartoffeln oder zu einem frischen Schwarzbrot mit Butter und Salz.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Bismarckhering: Hauptnährstoffe

Kalorien (kcal/kj): 210/879
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 0
Broteinheiten (BE): 0
Kohlenhydrate: + g
Ballaststoffe: 0 g
Eiweiß: 16,50 g
Wasser: 62,20 g
Fett: 16 g
MFU: 3,80 g
Cholesterin: 60 mg

Bismarckhering: Vitamine

Retinol: 36 µg
Thiamin: 0,05 mg
Riboflavin: 0,21 mg
Niacin: * mg
Pyridoxin: 0,15 mg
Ascorbin: * mg
Tocopherol: * mg

Bismarckhering: Mineralstoffe

Natrium: 1030 mg
Kalium: 98 mg
Calcium: 38 mg
Phosphor: 149 mg
Magnesium: 12 mg
Eisen: * mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!




↑ top · Stichwortverzeichnis






Ähnliche Artikel



Anchosen
Anchosen ist ein Sammelbegriff für Fischerzeugnisse aus frischen, gefrorenen ode
lebensmittellexikon.de/Anchosen



Appetitsild
Appetitsild gehört zu der Produktgruppe Anchosen und wird aus Sprotten hergestel
lebensmittellexikon.de/Appetitsild



Bückling
Ein Bückling ist ein Räucherfischerzeugnis. Als Bückling wird sowohl nicht ausge
lebensmittellexikon.de/Bückling



Bücklingsfilet
Als Bücklingsfilet werden geräucherte Filets vom Hering bezeichnet.
lebensmittellexikon.de/Bücklingsfilet



Bratbückling
Als Bratbückling bezeichnet man sowohl ausgenommenen als auch nicht ausgenommene
lebensmittellexikon.de/Bratbückling





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me