Tafelwasser


Inhaltsverzeichnis
t0001120-171.29411764706

© Stephanie Perez / istockphoto.com

AnzeigeX



Als Tafelwasser bezeichnet man Mineralwasser, das nicht an die Anforderungen von natürlichem Mineralwasser heranreicht. Tafelwasser ist ein durststillendes und erfrischendes Getränk 🛒.

Zur Herstellung von Tafelwasser dürfen Trinkwasser oder natürliches Mineralwasser verwendet werden. Zudem darf es aus natürlichem salzreichem Wasser, so genannte Natursole und aus natürlichem Mineralwasser, dessen Gehalt an Salzen durch Wasserentzug angereichert wurde hergestellt werden. Darüber hinaus dürfen zur Herstellung Meerwasser, Natriumchlorid und andere Zusatzstoffe nach Maßgabe der Zusatzstoff-Zulassungsverordnung verwendet werden.

Zur kommerziellen Herstellung wird gelegentlich Trinkwasser aus dem öffentlichen Trinkwassernetz entnommen. Dem Trinkwasser werden dann im Rahmen des Lebensmittelrechts Zusatzstoffe, meist Speise- oder Mineralsalze beigefügt. Tafelwasser ist dann lediglich mit Mineralstoffen angereichertes Leitungswasser.

Eine Unterart des Tafelwassers ist das so genannte Sodawasser.



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon