Du bist hier: LebensmittelMilch und MilchprodukteKäse

Schnittkäse


© SARMAT / fotolia.com



Schnittkäse wird als Wagenrad, Kugel, Stange, Block oder als flacher, runder oder länglicher Laib (Brotform) auf dem Markt angeboten. Seine natürliche Rinde besitzt oft noch zusätzlich einen künstlichen Überzug aus Parafin oder Folie, um vor dem Austrocknen zu schützen. Diese Käsegruppe wird meistens mit den Fettstufen Dreiviertelfett und Rahmstufe hergestellt. Der Anteil der Trockenmasse von Schnittkäse liegt unter dem von Hartkäse. Seine Konsistenz ist fest, aber noch saftig und geschmeidig. Einige Sorten werden nach längerer Lagerung als halbharter Schnittkäse bezeichnet und erreichen wie beispielsweise der Gouda den Grad von Hartkäse.



Zusammenfassung und Kurzinfos



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me