lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelFischSalzwasserfische

Speerfische, Segelfische


Wissenschaftliche Bezeichnung: Istiophoridae

© LUNAMARINA / istockphoto.com



Die Speerfische und Segelfische (zool.: Istiophoridae) stellen eine Familie innerhalb der Ordnung der Makrelenartigen dar. Die Speerfischfamilie ist den Schwertfischen sehr ähnlich. Ihre erste Rückenflosse ist lang und segelartig hochgestellt. Entgegengesetzt zu den Schwertfischen besitzen Speerfische Bauchflossen. Ihr Schnabel ist rundlich geformt. Der torpedoförmige Körper der Speerfische kann bis zu 4,5 m lang und 900 kg schwer werden. Fächerfische sind schnelle, aktive Raubfische, die sich überwiegend von Schwarmfischen wie Heringen und Makrelen oder von Tintenfische ernähren.



Speerfischarten

Zu den Speerfischen gehören der Marlin und der Fächerfisch. Der Indopazifische Fächerfisch (zool.: Istiophorus platypterus) wird auch Segelfisch genannt. Er gehört zu den schnellsten Fischen der Weltmeere. Sein Lebensraum liegt in einem breiten Gürtel rund um den gesamten Äquator. Sein naher Verwandter, der Atlantischer Fächerfisch (zool.: Istiophorus albicans, Istiophorus americanus) dagegen ist im ganzen Atlantik beheimatet.









Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me