Moscatel


Inhaltsverzeichnis
m0002330-128.84955752212

© hazelmouse / fotolia.com

Als Moscatel bezeichnet man eine in Spanien und Portugal kultivierte, sehr alte weiße Rebsorte, die als Varietät der in Europa bekannten Muskateller-Rebe gilt. Die Moscatel-rebe ist sehr anspruchsvoll, reift äußerst spät und verlangt warme Lagen mit starker Sonneneinstrahlung.


Eigenschaften der Moscatel-Rebe

Die aus der Moscatel-Traube gewonnenen Weine gelten als hocharomatisch, fruchtig und leicht säurebetont. Sie führen unter besten klimatischen Bedingungen zu einem hohen Restzuckergehalt und werden daher häufig zur Herstellung von Süßweinen bzw. Likörweinen verwendet.


Synonyme der Moscatel-Rebe

Die Moscatel-Rebe ist auch unter den Bezeichnungen Aggliko, Moscatel Gordo, Moscatel Branco und Moscatello Duoro bekannt.



Quellen

AnzeigeX




  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon