Dunstkirschen, Dunst-Kirschen


Inhaltsverzeichnis
d0002410-85.747938751472

© akf / fotolia.com

Anzeige



Dunstkirschen oder auch Dunst-Kirschen sind eine Kirschkonserve und gehört zum Dunstobst, welches den Obstkonserven zuzuordnen ist. Dunstkirschen werden ohne Zusatz von Zucker aus frischen, reifen und gesunden Früchten der Sauerkirsche (bot.: Prunus cerasus L.) oder Süßkirsche (bot.: Prunus avium L.) hergestellt. Als Aufguss ist ausschließlich Wasser zugelassen.


Beschaffenheitsmerkmale

Die Früchte für Dunstkirschen müssen in Größe und Farbe annähernd gleich und praktisch frei von Kirschsteinen und anderen nicht zum Verzehr bestimmten Bestandteilen sein. Es dürfen nur ganze, unbeschädigte, ausgereifte Früchte mit einer sortentypischen Farbe verwendet werden. Dunstkirschen aus Sauerkirschen haben im abgetropften Zustand eine typisch violett-rote, Süßkirschen eine hellrote, rote oder schwarz-rote Färbung. Die Konsistenz und Textur von Dunstkirschen ist fest, sie dürfen nicht matschig oder zusammengefallen sein. Ihr Geruch und Geschmack ist fruchttypisch und ohne Fremdnoten, wie beispielsweise muffig oder gärig.
Zudem müssen Dunstkirschen den Anforderungen von Obstkonserven nach den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches für verarbeitetes Obst entsprechen. Handelsübliche Dunstkirschen müssen diesen Anforderungen genügen. Abweichungen von den Anforderungen müssen ausreichend kenntlich gemacht werden.


Kennzeichnung

Die Bezeichnung "Dunst"-Kirschen lässt erkennen, dass das Produkt ohne Zuckerzusatz hergestellt wurde. Wird bei der Kennzeichnung auf den Begriff "Dunst" verzichtet und statt dessen mit einem Hinweis wie beispielsweise "ohne Zuckerzusatz" bzw. "ungezuckert" deklariert, sollte auf den natürlichen Zuckergehalt hingewiesen werden.
Dunstkirschen aus Sauerkirschen werden mit der Verkehrsbezeichnung "Sauerkirschen" oder bei Verwendung der Sorte "Prunus cerasus subsp. acida" als Schattenmorellen in den Verkehr gebracht. Dunstkirschen aus Süßkirschen werden mit der Verkehrsbezeichnung "Kirschen" oder "Süßkirschen" im Handel angeboten. Die Verarbeitungsform wird in Verbindung mit der Verkehrsbezeichnung angegeben, also beispielsweise "mit Stein" oder "entsteint". Auf der Verpackung muss zudem die Einwaage (Kirschen mit Aufgussflüssigkeit) sowie das Abtropfgewicht (Kirschen ohne Aufgussflüssigkeit) deklariert sein.


Verwendung

Gebundene Dunstkirschen - evtl. mit Zucker und Zimt abgeschmeckt - eignen sich als Belag für Torten und Kuchen, Waffeln oder Desserts in Kombination mit Vanilleeis, Meringue oder Löffelbiskuits und Kirschwasser und Schlagsahne.


Passende Zutaten

Besonders häufig werden Dunstkirschen mit folgenden, alphabetisch sortierten Zutaten kombiniert. Amaretto, Backpulver, Butter, Eier, Eierlikör, Eigelb, Haselnüsse, Kakao, Kirschlikör, Kirschwasser, Magerquark, Mandeln, Mascarpone, Mehl, Milch, Puderzucker, Quark, Rum, Sahne, Salz, Schlagsahne, Schmand, Schokolade, Speisestärke, Vanillepudding, Vanillezucker, Vanillinzucker, Zimt oder Zucker.



Kalorien, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe pro 100 g/ml

Dunstkirschen: Hauptnährstoffe
Kalorien (kcal/kj): 83/374
Kohlenhydrateinheiten (KE, KHE): 1,9
Broteinheiten (BE): 1,58
Kohlenhydrate: 19,60 g
Ballaststoffe: 1,50 g
Eiweiß: 0,70 g
Wasser: 80,20 g
Fett: 0,20 g
MFU: + g
Cholesterin: 0 mg

Dunstkirschen: Vitamine
Retinol: 70 µg
Thiamin: 0,03 mg
Riboflavin: 0,02 mg
Niacin: 0,20 mg
Pyridoxin: 0,01 mg
Ascorbin: 4 mg
Tocopherol: * mg

Dunstkirschen: Mineralstoffe
Natrium: 2 mg
Kalium: 131 mg
Calcium: 12 mg
Phosphor: 14 mg
Magnesium: 21 mg
Eisen: 0,50 mg

Legende: kcl = Kilokalorie (1 kcal = 4.184 kJ), kj = Kilojoule, g = Gramm, mg = Milligramm (1 mg = 0.001 g), µg = Mikrogramm (1 µg = 0.001 mg), Mengenangaben: "*" = keine Daten vorhanden "+" = in Spuren enthalten, "0" = keine Daten oder praktisch nicht vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr!



Zusammenfassung und Kurzinfos

  • Dunstkirschen gehören zu den Dunstobsterzeugnisen
  • Dunstkirschen gehören zum Dunstobst
  • Dunstkirschen passen zu Waffeln, Vanilleeis, Meringue, Löffelbiskuits, Kirschwasser, Schlagsahne, Amaretto, Backpulver, Butter, Eier, Eierlikör, Eigelb, Haselnüssen, Kakao, Kirschlikör, Magerquark, Mandeln, Mascarpone, Mehl, Milch, Puderzucker, Quark, Rum, Sahne, Schmand, Schokolade, Stärke, Vanillepudding, Vanillezucker, Vanillinzucker, Zimt, Zucker
  • Dunstkirschen sind Obstkonserven, Kirschkonserven
  • Dunstkirschen werden hergestellt aus Sauerkirschen, Süßkirschen
  • Dunstkirschen werden verwendet für die Zubereitung von Kuchen, Torten
  • Dunstkirschen werden zubereitet mit Wasser
  • Dunstkirschen wird verwendet für die Zubereitung von Desserts



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon