Du bist hier: Ernährungslehre

Absoluter Nährstoffmangel


Ein absoluter Nährstoffmangel ist eine Unterversorgung an Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Fetten, Eiweißen oder Kohlenhydraten. Ursache des absoluten Nähstoffmangels ist ein vollständiges oder fast völliges fehlen der Nährstoffe in der Nahrung. Ein absoluter Nährstoffmangel zeigt sich durch in klar erkennbaren Funktionsstörungen von Körper oder Gehirn. Häufig liegt aber ein marginaler Nährstoffmangel vor, der sich i. d. R. in nicht direkt und eindeutig dem Nährstoffmangel zuzuordnenden Funktionsstörungen äußern kann. Ein Nährstoffmangel kann Auslöser von zahlreichen Mangelkrankheiten sein.



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern



Author @ google+

follow me




Lexikon @ google+

follow me