lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: Küchenpraxis

Sieden, Köcheln



Sieden bedeutet Kochen direkt am Siedepunkt. Das Gargut sollte reichlich mit Wasser bedeckt sein. Beim Sieden brodeld das Wasser leicht, d.h. es steigen wenige kleine Luftblasen aus dem Wasser auf. Man spricht in diesem Zusammenhang auch oft vom Köcheln.








Ähnliche Artikel

Auslösen
Auslösen beschreibt den Vorgang, Fleischteile ganz oder teilweise mit einem scha
lebensmittellexikon.de/Auslösen



Abschrecken
Unter Abschrecken versteht man das rasche Abkühlen von gegarten bzw. vorgegarten
lebensmittellexikon.de/Abschrecken



Abbrennen
Der Begriff abbrennen oder abgebrannt beschriebt einen Vorgang bei der Zubereitn
lebensmittellexikon.de/Abbrennen



Abstechen
Der Begriff abstechen bezeichnet in der Küche den Vorgang wenn eine rohe Masse,
lebensmittellexikon.de/Abstechen



Ausmahlungsgrad
Der Ausmahlungsgrad gibt an, wieviel Prozent vom Gewicht des ungemahlenen Getrei
lebensmittellexikon.de/Ausmahlungsgrad





Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   


↑ top · Stichwortverzeichnis



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me