Kadarka, Szuerke Kadarka, Toeroek Kadarka, Fehér Kadarka , Kék Kadarka, Piros Kadarka


Englisch: Kadarka
Französisch: Bleu de Hongrie


Inhaltsverzeichnis

Kadarka bzw. Kék Kadarka ist eine rote Rebsorte. Sie ist eine alte ungarische Rebsorte, der Zusatz Kék kennzeichnet die blaue Traube. Es gibt von der Kadarka-Rebe andersfarbige Varianten: Piros Kadarka (rosa), Szuerke Kadarka (grau) und Toeroek Kadarka (blau). Die Rebsorte Fehér Kadarka (weiß) ist vermutlich eine Kreuzung der roten, also blauen Grundversion mit einem nicht bekannten Kreuzungspartner.

Die Heimat und heutige Hauptverbreitungsgebiet der alten Rebsorte ist der Balkan. In Ungarn nimmt sie den zweiten Platz ein bezüglich der belegten Weinanbaufläche. Die Ansprüche ans Terroir sind hoch, außerdem reift die Sorte spät und ist anfällig für Pilzkrankheiten. Es muss mit hohem Einsatz von Spritzmitteln gerechnet werden.

Wegen der schwierigen Bedingungen gibt es gelegentlich hochwertige gelungene Weine mit reichem Körper und kräftigen Gerbstoffen, wenn auch nicht mit sehr charakteristischen Aromen. Diese Weine sind lagerfähig. Ebenso kommt es aber bei nachlässigem Ausbau oder in nicht optimalen Jahren zur Entstehung flacher, unbedeutender Weine. Irgendwo dazwischen gab es lange Zeit einen Wein, der quasi eine Marke darstellte, den Egri Bikavér oder auch Stierblut genannt.


Synonyme der Rebe Kadarka

Die Rebe Kadarka hat zahlreiche Synonyme hierzu gehören beispielsweise: Blaue Kadarka, Blaue Ungarische, Branicevka, Budai Fekete, Cadarca, Cadarca de Minis, Cadarca Negra, Cadarka, Cerna Giza, Cetereska, Domanli, Fekete Zinka, Gamza, Gimza, Gomza, Gymza, Jenei Fekete, Kadar, Kadarska, Kék Budai, Kék Kadarka, Kereszetes Levelue, Lugojana, Meco Cerna, Mekis, Modra Kadarka, Mor Kadarka, Mosler Schwarz, Nazlin Gomza, Schwarze Kadarka, Scutariner, Sirena, Skadarka, Skavar, Török Szölö, Törökbuza Szölö, Tokaynero di Scutari, Ungarische Edeltraube, Vrachansko Cherno und Zherni Shipon.



Quellen


  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 » Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 » Lebensmittelchemie
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 » Der große Larousse Gastronomique
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 » Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 » Lebensmittel-Lexikon