lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: LebensmittelHonig

Honig kaufen, Imker und Bezugsquellen für Honig





Deutschland liegt mit dem Verbrauch von Honig pro Kopf weltweit an erster Stelle. Im Jahr verbraucht jeder Deutsche 1,5 kg. 80 Prozent davon stammen aus dem Ausland, überwiegend aus Süd- und Mittelamerika sowie Osteuropa. Da es in Deutschland nicht ausreichend Bienen zum Bestäuben der Blüten von Kultur- und Wildpflanzen gibt, hilft das regionalen Obstbauern jedoch nicht. Mit dem Kauf von Deutschen Honig unterstützen Sie die heimische Bienenzucht. Damit leisten Sie einen aktiven Beitrag für eine abwechslungsreiche, schöne und gesunde Umwelt und Helfen den einheimischen Obstbauern. Zudem erwerben Sie ein gesundes und hochwertiges Naturprodukt. Das gilt insbesondere für Produkte, die unter der Marke vom Deutschen Imkerbund e.V. auf dem Markt angeboten werden, da der Deutsche Imkerbund deutlich höhere Qualitätsanforderungen erhebt, als die Honigverordnung vorsieht.

Bioimker produzieren häufig weniger Honig als herkömmliche Imker. Einige Sorten sind deshalb nicht ganzjährig verfügbar. Darum liegt der Preis von Biohonig oft über dem von konventionellen Honig. Die Qualität der Biohonige garantieren anspruchsvolle Richtlinien der verschiedenen Bioverbände mit aufwendigen Kontroll- und Prüfverfahren.



Fragen zum Honig, die in diesem Atrikel beantwortet werden

  • Wieviel Honig wird in Deutschland gegessen?
  • Wie hoch ist der Verbrauch von Honig?
  • Ist Biohonig besser als herkömmlicher Honig?
  • Welcher Honig ist besser?
  • Wer Kontrolliert die Qualität von Honig?
  • Wo kann ich Honig kaufen?
  • Wo finde ich einen Imker?
  • Welcher Imker verkauft deutschen Honig?



Quellen

  • Der Brockhaus Ernährung: Gesund essen - bewusst leben. Brockhaus, 2011 »
  • Reinhard Matissek, Werner Baltes: Lebensmittelchemie. Springer Spektrum, 2015 »
  • Der große Larousse Gastronomique. Christian, 2012 »
  • Hans-Joachim Rose: Die Küchenbibel: Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri Verlag, 2007 »
  • Prof. Dr. Waldemar Ternes, Alfred Täufel: Lebensmittel-Lexikon. Behr's Verlag, 2005 »








Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me