lebensmittellexikon.de - Wissen, wass man isst!



Du bist hier: Auberginen. Formen- und Farbenvielfalt



Auberginen. Formen- und Farbenvielfalt


Weitere Bildergalerien



Gemüse - Blattgemüse

Grünkohl

Grünkohl wird er erst nach den ersten Frösten gegessen, denn dadurch verwandelt sich die in ihm enthaltene Stärke in Zucker und er ist leichter zu verdauen.


↑ top · Stichwortverzeichnis

Gemüse - Blütengemüse

Zucchiniblüten. Es wird zwischen weiblichen und männlichen Blüten unterschieden. Die kleineren männlichen Blüten eignen sich zum Ausbacken in Weinteig in der Friteuse.


↑ top · Stichwortverzeichnis

Gemüse - Wurzelgemüse

Taro, Wasserbrotwurzel, Kalo, Taioba, Eddo, Eddoe, Eddro oder Dasheen. Die Knollen werden nach dem Schälen in Salzwasser gewaschen und lassen sich etwa so wie Kartoffeln kochen. Das Kochwasser muss unbedingt einmal gewechselt werden. Der unerwünschte Inhaltsstoff Calciumoxalat wird durch das Kochen zerstört und geht in das Kochwasser über.



Author @ google+

follow me






Lexikon @ google+

follow me