lebensmittellexikon.de · Wissen, was man isst!


Du bist hier: LebensmittelLänderkücheAustralienInsekten



Essbare Insekten von Australien


↑ top · Stichwortverzeichnis



Weberameisen

© Mau Horng / Fotolia.com





Essbare Insekten waren und sind ein wichtiger Teil der Ernährung australischer Aborigine. Obwohl viele Insekten, Insektenlarven und Würmer Australiens essbar sind, werden längst nicht alle verzehrt, da ihr Geschmack sehr unterschiedlich ist. Nicht wenige werden jedoch als Delikatessen angesehen und auch heute noch regelmäßig von Aborigines gesammelt und verzehrt. Erste Bushtucker- Restaurants haben begonnen, Witchetty-Maden in ihre Speisekarten aufzunehmen und selbst einige Supermärkte verkaufen die mit Abstand bekannteste und beliebteste essbare Insektenlarve.

Einige Insekten und ihre Larven sind eine hervorragende Quelle für Protein und tierisches Fett. Vor allem letzteres war in der Ernährung der australischen Ureinwohner oft knapp. Wenn im Sommer die Bogong-Motten in Canberra und New South Wales besonders fettreich waren, versammelten sich dort oft Hunderte von Menschen zu wochenlangen Festessen.

Zu den beliebtesten essbaren Insektenarten Australiens zählen:

  • Honigtopfameisen (Camponotus inflatus)
  • Weberameisen (Oecophylla smaragdina)
  • Witchetty-Maden (Cossidae sp.)

Insekten und ihre Larven werden roh verzehrt oder kurz im Feuer gegart. Witchetty-Maden werden oft nur kurz in der Asche des Kochfeuers gewälzt.


↑ top · Stichwortverzeichnis



Folge mir

lebensmittellexikon.de und Author @ google+:



↑ top · Stichwortverzeichnis



Bücher zum Nachlesen, Nachkochen und Stöbern

   

↑ top · Stichwortverzeichnis



Ähnliche Artikel

Ladezeit: 0.102964 Sekunden